Muttlau und Langendorf

Kupferstich 1790

von Dr. Gerhard Kunze

Während die sorbische Gründung Muttlau als Runddorf angelegt war, lässt das Straßendorf Langendorf auf eine germanische Ansiedlung schließen. Als ursprüngliche Schreibweisen treten u.a. Motelowe, Modtlau und Muthlow bzw. Langindorph und Langisdorph auf.
Das ältere Muttlau wird nachweisbar 1243 in einer Urkunde erwähnt, und 1249 werden "Berthold und Friedrich von Muttlau" als Zeugen bei einem Landverkauf genannt. Für Langendorf geht dagegen die erste Erwähnung auf eine Urkunde des Naumburger Bischofs Wichmann aus dem Jahre 1153 zurück. Hier werden 8 Hufen Land in Langendorf angeführt, die dem Kloster Pforta überlassen wurden.
Germanen und Sorben trieben friedlich nebeneinander Land­wirtschaft.

Im Mai 1892 fassen beide Gemeinden den Beschluss, sich zu vereinigen. In dem Antrag an den Regierungs-Präsidenten in Merseburg heißt es u.a.: „ Die kleine Landgemeinde Muttlau liegt mit der größeren Landgemeinde Langendorf derart im Gemenge, daß ein Uneingeweihter beim Betreten des Weichbildes dieser beiden Dörfer nicht zu unterscheiden vermag, ob er sich in Muttlau oder in Langendorf befindet.
Dieser innige Zusammenhang, insbesondere aber auch das Vorhandensein einer gemeinsamen separierten Flur Langen­dorf und Muttlau, hat bereits dazu geführt, dass Gemein­schaftlichkeiten mancherlei Art von Alters her bei Verwal­tung der Gemeindeangelegenheiten bestehen und es ist daher ein lange gehegter Wunsch gewesen, zu einem gemeinschaftlichen Gemeindeverband vereinigt zu werden". In der Antwort vom 9. Juni 1893 heißt es: „Des Königs Majestät haben mittels Allerhöchsten Erlasses vom 22. v. Mts. geruht, daß die im Kreise Weißenfels gelegenen Land­gemeinden Muttlau und Langendorf zu einem Gemeindebe­zirk mit dem Namen Langendorf vereinigt werden".
Am 29.6.1893 erging dann die „Anweisung an den Gemeindevorstand in Langendorf“, die Ortstafel und das Gemeinde­vorsteher-Schild von Muttlau zu entfernen. Zum Zeitpunkt der Vereinigung hat Langendorf bei 123 Haushalten 578 Einwohner, Muttlau bei 52 Haushalten 271 Einwohner.